Italien – Reiseinformationen

Wir stellen vor: Italien

Italien ist ein recht kleines Land, das rund 1.300 Kilometer lang, aber nicht sonderlich breit ist. Dafür entzückt es mit seiner interessanten Landschaft, die von Bergen über Hügeln bis hin zum Flachland reicht. Die Küste ist stolze 7.500 Kilometer lang und wird von zwei Meeren umgeben: dem Tyrrhenischen Meer und dem Adriatischen Meer. Entlang der Küste gibt es unzählige Inseln, von denen Sardinien und Sizilien besonders bekannt sind.

Das Landschaftsbild Italiens ist sehr variiert und außergewöhnlich. In diesem Land werdet ihr auf aktive Vulkane stoßen, darunter Etna, Vesuv und Stromboli. Das Klima hängt von der Region ab: Im Norden herrscht alpines Klima; im Flachland rund um den Fluss Po ist es temperiert; im Rest des Landes und den Inseln herrscht mediterranes Klima. Ansonsten wirkt das Land geteilt. Der Süden ist etwas ärmer als der Rest des Landes, sodass einige Menschen im Norden seit geraumer Zeit versuchen, ihre Unabhängigkeit durchzusetzen. Dennoch wird Italiens Wirtschaft von dem anhaltenden Tourismus beflügelt.

Der erste Besuch in Italien

Italien ist unabhängig von der gewählten Region oder Jahreszeit immer ein gutes Reiseland. Im Sommer wird es heißer, je weiter man in den Süden reist. Deshalb können wir zu dieser Zeit den Besuch klassischer Touristenpunkte nicht empfehlen. Nach Mittag müsst ihr euch noch auf die Siesta einstellen, die berüchtigte italienische Pause. Viele Läden und Restaurants schließen und öffnen erst später abends.

Im Winter sind die meisten italienischen Städte frei von Touristen, sodass ihr euch ungestört umschauen könnt. Steigt in den Zug und erkundet die Region, in der ihr euch befindet. Alternativ bietet sich auch eine Reise mit Flixbus an, dessen Reisenetzwerk in Italien gut ausgebaut ist.

Essen, Getränke & Menschen in Italien

Gibt es noch jemanden, der italienische Spezialitäten nicht kennt? Viele unter uns könnten wahrscheinlich bis an ihr Lebensende mit italienischem Essen auskommen.

  • ▸ Es werden Zutaten wie Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse und Früchte verwendet, die hochwertig, gesund und immer frisch sind.
  • ▸ Besonders beliebt ist Pasta, die ihr in den verschiedensten Gerichten wiederfindet. Pizza ist ein Unikat und keineswegs so, wie ihr sie von zu Hause kennt.
  • ▸ Das beliebteste Dessert, Eiscreme, findet ihr an fast jeder Straßenecke.

Natürlich gibt es regionale Unterschiede. Generell ist aber zu beobachten, dass die Gerichte simpler werden, je weiter man in den Süden reist.

Probiert unbedingt lokale Spezialitäten aus, zum Beispiel die Trüffel aus Piemont und Umbria, den Schinken und Parmesan aus Parma oder der berühmte Pesto alla Genovese aus Liguria. Natürlich gibt es auch überall köstliches Olivenöl und erstklassigen Kaffee. Versucht so oft wie möglich neue Gerichte auszuprobieren; wählt dabei immer kleine, intime Restaurants, wo von Touristen weit und breit keine Spur ist.

Damit das Essen perfekt ist, darf ein Glas Wein oder Prosecco nicht fehlen. Eure Wahl sollte gemäß der Region ausfallen. In Umbria empfehlen wir den Rotwein Sagrantino, der aus Trauben gewonnen wird, die einmalig in Europa sind. Auch in Toscana, Brunello und Vino Nobile gibt es erstklassige Rotweine. Für Prosecco ist die Region Veneto bekannt; in Sizilien gibt es den Dessertwein Marsala. Nach einer herzhaften Mahlzeit könnt ihr euch mit einem Schluck Grappa, Limoncello, Cinzano, Campari oder Sambuca belohnen.

Die Italiener sind ein sehr fröhliches Volk. Sie sind äußerst sozial und freuen sich, gemeinsam eine Tasse Espresso zu trinken. Wunder euch nicht, wenn der Kaffeeklatsch nur wenige Sekunden dauert – Espresso wird meist in einem Schluck getrunken. Ansonsten lieben es die Italiener, Zeit mit der Familie und mit Freunden zu verbringen; sie schätzen ihre Siesta und die Festivals, die regelmäßig veranstaltet werden.

Kultur und Kunst in Italien

Das größte Glück Italiens ist seine artistische und kulturelle Erbschaft.

Über einen Zeitraum von tausenden von Jahren haben Gemälde, Skulpturen und andere Dinge Menschen rund um den Erdball fasziniert. Italien konnte im Laufe der Jahre eine einmalige Kultur entwickeln, die von verschiedenen Stilen, Traditionen und Kultureinflüssen geprägt ist. Neben der Kultur und Kunst findet ihr in Italien auch einige UNESCO-Sehenswürdigkeiten.

Falls ihr eine größere Stadt Italiens besucht, solltet ihr unbedingt die Philharmonie, Oper sowie das Theater besuchen; informiert euch auch über Konzerte und Festivals, die zur jeweiligen Zeit stattfinden. Verbringt möglichst viel Zeit im Freien, erkundet die Region und fragt eure Gastgeber, welche einmaligen Empfehlungen sie aussprechen können.

Artikel zu Italien

Wir haben einige Städte in Italien besucht und Artikel zu unseren Abenteuern in diesem schönen Land verfasst. Einige Geschichten findet ihr im Anschluss.

Tagesausflug nach Bologna

Tagesausflug nach Bologna: Eine bräunliche Stadt mit Charisma

Ein Tagesausflug nach Bologna war eine spontane Idee, die sich als exzellent herausgestellt hat. Bologna ist eine Stadt mit kilometerlangen Gängen, einem kulturellen Stadtzentrum sowie vielen begabten Künstlern – und sie wird uns für immer in unserem Herzen bleiben.

Ferienort Viserbella

Viserbella: Ein angenehmer Urlaub am Adriatischen Meer

Wir haben einige Tage in dem italienischen Ferienort Viserbella verbracht. Eines abends reisten wir mit einem Boot spontan nach Cesenatico.

3 summer days city Rimini

3 schöne Sommertage in der Stadt Rimini

Rimini ist eine ruhige Stadt, in der ihr viele Roller und Fahrräder zu sehen bekommt und an jeder Ecke sehr gut essen könnt.

Erkundungstour der Stadt Jesi und Region Marche

Erkundungstour der Stadt Jesi und Region Marche

Die Stadt Jesi und ihre Region begeistern mit bezaubernden Landschaften und netten Menschen. Hier fanden wir unzählige Orte, die mehr als sehenswert sind.

Ressourcen für Reservierungen in Italien

Italien ist ein sehenswertes Land, ihr müsst aber irgendwo übernachten. Wir haben im Anschluss wichtige Ressourcen für euren Urlaub in Italien zusammengefasst.

Guthaben for Airbnb in Italien

Habt ihr Interesse, lokale Menschen in Italien zu treffen und wenig Geld auszugeben? Airbnb eignet sich bestens für diese Gelegenheit. Reserviert ein Zimmer oder eine ganze Wohnung über diesen Link* und ihr erhaltet Guthaben für euren Aufenthalt in Italien.

Alina & Deian empfehlen

Esst möglichst viele lokale Gerichte und Eiscreme. Erforscht die benachbarten Regionen rund um die Stadt eurer Wahl.
Despre Alina
Alina
Folgt dem lauten italienischen Gerede und verbringt eure Zeit an den Orten, wo sich die lokalen Einwohner aufhalten.
Despre Deian
Deian

Fragen und Antworten zu Italien

Warum ist Italien ein beliebtes Urlaubsland?

Italien punktet mit seiner kulturellen und gastronomischen Vielfalt. Das Land ist per Luft sowie Land leicht zu erreichen und ganzjährig attraktiv. Im Süden Italiens ist es selbst im Winter warm, während man in den Bergen im Norden Ski fahren kann.

Ist Italien ein sicheres Urlaubsland?

Generell ist Italien durchaus ein sicheres Urlaubsland mit vergleichsweise wenigen Problemen. In der Vergangenheit gab es jedoch einige Erdbeben in der Mitte des Landes. Für aktuelle Geschehnisse empfehlen wir, einen Blick auf die Seite des Auswärtigen Amtes zu werfen.

Ist Italien ein teures Urlaubsland?

Nicht unbedingt. In Italien kann man sehr günstig Urlaub machen, wenn man sich über Airbnb ein Zimmer oder eine Wohnung mietet, selbst kocht und den Rest des Geldes für Sehenswürdigkeiten ausgibt. Es gibt aber durchaus auch viele Luxusangebote.

Was ist bei einem Italien-Urlaub zu beachten?

Wie auch in jedem anderen Land, das von Tourismus lebt, gibt es durchaus Abzocker und Diebe, die es auf Touristen abgesehen haben. Deshalb solltet ihr euch möglichst wenig wie ein Tourist kleiden oder verhalten.

Wo kann man mit Kindern in Italien Urlaub machen?

Italien ist generell ein sehr kinderfreundliches Land. Es gibt bestimmte Regionen und Orte, wo besonders viele Familien anreisen, darunter Rimini und seine kleinen Nachbarsorte (Viserbella und Co.). Weitere beliebte Ausflugsziele für Familien mit Kindern: Lignano, Jesolo sowie Bibione.

Wo kann man in Italien Urlaub mit seinem Hund machen?

Der unkomplizierteste Urlaub mit Hund in Italien ist in einer gemieteten Ferienwohnung oder einem Ferienhaus. Ihr solltet nur darauf achten, dass Haustiere auch erlaubt sind. Hundestrände gibt es in vielen Regionen Italiens, zum Beispiel am Gardasee in Toscolano-Maderno oder La Spiaggia di Pluto in Bibione. Die Anzahl der Hunde an einem Strand ist im Regelfall begrenzt. Achtet deshalb auf die Beschilderung oder fragt im Zweifel einen lokalen Einwohner. Lasst euren Vierbeiner auf keinen Fall unbeaufsichtigt und ohne Leine herumlaufen.

Lohnt sich der Italien-Urlaub für ein junges Paar?

Ja, er lohnt sich. Wir haben unseren Italien-Urlaub zu zweit verbracht und er hat uns viel Spaß und Spannung bereitet. Man kann sich in Italien entspannen, Action erleben, gut essen, erstklassigen Wein trinken und viele Abenteuer erleben. Jedes Paar kommt in Italien auf seine Kosten.